de Fairer Handel

Fairer Handel

Seit 2006 ist BAHIA Hängematten anerkannter Lieferant der Weltläden Österreich für fair gehandelte Produkte aus Brasilien. Derzeit gibt es bereits über 90 Weltläden in ganz Österreich.  

Unsere Produzenten in Brasilien

Alle brasilianischen BAHIA Hängematten und Hängesessel stammen aus 3 Produktionsstätten im Nordosten Brasiliens. Die Stoffe werden teils hand- (genauer gesagt hand- und fußgewebt), teils maschinengewebt. Das Bild zeigt einen Webstuhl mit Handseil- und Fußpedalbetätigung. Die Bewegung schaut ähnlich wie die Bewegung auf so manchem Gerät im Fitnessstudio aus.

Der gesamt Verarbeitungsprozess wird von Hand erledigt: das Knüpfen der Aufhängung, das Bündeln und Zwirbeln der Fäden, das Flechten der Makrameeübergänge, das Binden des Knaufs, das Knüpfen der Borten.

Die Arbeiter sind offiziell registrierte Angestellte und erhalten 13 Gehälter. Eine angemessene Bezahlung, Urlaubs- und Versicherungsanspruch sowie ein würdevoller Umgang bei der Arbeit gehören selbstverständlich dazu. Viele der MitarbeiterInnen sind Frauen: manche sind bereits seit über 20 Jahren angestellt.

Unsere Produzenten in Indien

BAHIA Hängematten aus Biobaumwolle stammen aus einer kleinen Produktionsstätte im Südosten Indiens, in der seit 1994 Hängematten hergestellt werden. Sie ist Mitglied der „World Fair Trade Organisation. Mittlerweile arbeiten dort 37 Frauen und 5 Männer. Eine angemessene Bezahlung, Urlaubs- und Versicherungsanspruch sowie ein würdevoller Umgang bei der Arbeit gehören auch hier selbstverständlich dazu. Die Biobaumwolle ist Global Organic Textile Standard (GOTS) zertifiziert.

Unsere Produzenten in Indonesien

Hergestellt werden unsere Reisehängematten von Ticket to the Moon (TTTM), einem klein strukturierten Unternehmen mit familiärem Charakter, auf der Insel Bali in Indonesien. Die rund 50 MitarbeiterInnen arbeiten mit dem Gründer des Unternehmens, dem Franzosen Charles Descotis, Seite an Seite – Büro und Werkstatt befinden sich am selben Ort. Ein wertschätzender Umgang miteinander und eine weltoffene Einstellung prägen die Philosophie der Truppe (engl. „tribe“), wie sie sich selbst bezeichnen.

Eine menschenwürdige und sozialverträgliche Produktionsweise sowie gute soziale Rahmenbedingungen sind bei TTTM selbstverständlich. Das staatliche Sozialsystem Indonesiens ist mit jenen europäischer Länder durchaus vergleichbar und bietet eine solide Kranken- und Pensionsvorsorge. Darüber hinaus erhalten die MitarbeiterInnen den doppelten Mindestlohn in Form eines erhöhten Grundlohns plus Bonus und Essen. Die Höhe der Entlohnung wird jährlich an die Lebenshaltungskosten angepasst. Die Arbeitszeiten entsprechen ebenfalls europäischen Bedingungen, alle Arbeitsverträge sind unbefristet. Kinderarbeit gibt es selbstverständlich keine.

Fair trade Ziele

Fair Trade ermöglicht bei gerechten und gesunden Arbeitsbedingungen ein menschenwürdiges Leben für die ArbeiterInnen und deren Familien.

Die Ziele für Fairen Handel sind:

  • Verbesserung der Lebensqualität
  • gute, gesunde Ernährung
  • bessere Gesundheit bzw. Krankenversicherung
  • Anspruch auf Urlaub und Krankenstand
  • Vorsorge für unerwartete Kosten oder Reisen, sowie
  • Möglichkeiten zur Weiterbildung.
  • Kinder und Jugendliche erhalten eine Ausbildung und die Chance auf Förderung.

Zu den Hängematten

Das könnte dich auch interessieren:
Welche Hängematte ist für mich die richtige?
Bestellinfos
Fairer Handel
Hängematte mit oder ohne Stab?
Hängematte und Wirbelsäule
Ein neues Lebensgefühl für dein Zuhause
Handgearbeitete Makrameekunst
Stoffqualität
Wie wasche ich meine Hängematte?
Kissen-/ Polsterbezüge
Wie hänge ich eine Hängematte auf?
Wie hänge ich einen Hängesessel auf?
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Impressum